Der Legende nach wurde der erste Grünbein-Schuh auf einem Züricher Flohmarkt gefunden. Der Schnürstiefel „Louis“ – ein alter Arbeiterschuh für die heimischen Bauern aus dem Jahre 1890. Seit dem versucht die Firma Grünbein dem Schuh neues Leben einzuhauchen. Mit den Jahren kamen weitere Modelle dazu, die heutzutage in Portugal handgefertigt werden. Das Label verwendet ausschließlich hochwertiges Leder aus europäischen Gerbereien. Für den optimalen Tragekomfort sorgen unter anderem die herausnehmbaren Sohlen. Das Sortiment umfasst neben dem Klassiker „Louis“ auch modische Chelseaboots.

Thumbnail

 

  • Es werden alle 2 Ergebnisse angezeigt.